Vic Ruggiero

NYC Country & Blues

Neues Album: Something In My Blindspot | Diskographie | Tourdaten | Internet



Wer Vic Ruggiero als Sänger und Organist der New Yorker Ska-Legende The Slackers kennt, wird überrascht sein: Für sein Solo-Projekt hängt er sich die Gitarre um und spielt Rockabilly und Country, begleitet nur von Mini-Schlagzeug und Mundharmonika, die er nebenher selbst bedient.

Die verschiedenen Stile seiner Band und seiner Solo-Musik sind für Ruggiero überhaupt kein Widerspruch.  “Es scheint, als ob die meisten Leute, die Ska und Reggae hören, auch diese ganze andere Musik mögen – alten Rock'n'Roll, Blues, gute Country-Musik...”. Alle seiner Songs seien im Übrigen auf die gleiche Weise entstanden. Ob sie nach den Slackers klängen oder nach Johnny Cash: alles eine Frage der Interpretation.

Ruggiero ist nicht nur ein brillianter Musiker, sondern auch ein leidenschaftlicher Geschichtenerzähler und großartiger Entertainer. Live genießt er alle Freiheiten seiner Solo-Show und füllt die Bühne mühelos alleine aus. Der Mann sprudelt über vor mitreißender Musik und haarsträubenden Stories. In seinen Songs erzählt Ruggiero mit Vorliebe Geschichten über Wahnsinnige oder die Vorzüge von Mädchen aus New Jersey.

Das neue Album: "Something In My Blindspot" (CD/Online, 1/2008)



Mister "ich-habe-die-Songs-geschrieben-weil-ich-kein-Geld-für-den-Psychiater-hatte" Ruggiero war mal wieder auf der Couch bzw. im Studio. Der Rancid-Teilzeitorganist und hauptberuflicher Sänger der Slackers hat in Berlin ein neues Album aufgenommen. Es handelt: von der Liebe, und es heißt: "Something In My Blindspot". Denn in der Liebe lauert doch immer irgendetwas Unerwartetes im blinden Punkt...

>>> jetzt reinhören!

Diskographie


Something In My Blindspot
CD (moanin' 2008) - 14 Tracks

Hamburguru
CD (Ska in the world records JP, 2007)


Living In Sin / Understanding New Jersey
CD (2006) - 19 Tracks

Vic Ruggiero Solo-Tour

>>> Tourdates

Booking-Kontakt: Phonocaster

Radio-Show als Download

Vor dem Konzert in Hildesheim am 20. April 2006 war Vic zu Gast in der Sendung roots radical bei Radio Tonkuhle. Daraus gibt es jetzt 50 Minuten Interview und live im Studio gespielte Stücke zum Download unter rootsradical.de

>>> direkter Download (MP3)

Fotos


jpg 3000x2000px   jpg 1536x1024px  jpg 1536x1024px


jpg 1024x1536px   jpg 1536x1024px  jpg 2000x3000px

Internet

>>> Website
>>> MySpace
>>> facebook
>>> last.fm